Lehmkuppel ETH Zürich
Steinerscher Garten der ETH Hönggerberg, Zürich, Schweiz, 2013 - 2014
Bauherrschaft
ETH Zürich Immobilien
Architektur
Professur Annette Spiro, Doz. Gian Salis und Studenten, ETH Zürich
Ausführung
Martin Rauch

Der Pavillon aus Stampflehm wurde von Studierenden der ETH Zürich in Zusammenarbeit mit Gian Salis und Martin Rauch geplant und gebaut. Seit 2014 steht er im denkmalgeschützten Steinerschen Garten der ETH Hönggerberg. Aus 19 vorfabrizierten Elementen wurden drei ineinander verschränkte Bogenscheiben gebildet, die sechs Gewölbe tragen und damit einen kleinen, fünf Meter hohen Pavillon formen. Die statisch optimierte Formgebung in Kombination mit der Vorfertigung von Elementen ermöglichte es, tragende Gewölbe aus unverstärktem Stampflehm zu bauen. Das Dach ist als Blechhaut ausgebildet und schützt den Lehmpavillon vor Regen. Eingestampfte Trasskalklagen schützen die direkt bewetterten Lehmflächen vor fortschreitender Erosion.

Lehm Ton Erde