Earth Works
Internationaler Workshop
Gmunden, Österreich, 2010
Bauherrschaft
Base Habitat – Kunstuniversität Linz
Konzeption
Anna Heringer, Martin Rauch
Ausführung
Anna Heringer, Martin Rauch

Im Sommer 2010 initiierte die Kunstuniversität Linz zum ersten Mal eine internationale Sommerakademie für Lehmbau und nachhaltige Architektur. 29 Studenten, Universitätslehrende und Architekten aus 17 Ländern kamen nach Gmunden. Unter der Leitung von Martin Rauch und Anna Heringer wurde 18 Tage lang experimentiert, getestet, entworfen und dem Material näher gekommen. Durch den direkten Kontakt mit dem Lehm, das Begreifen des Materials, konnte tiefgehend geschult werden und so das über Jahre angesammelte Wissen gezielt weitergegeben werden. Durch die Erfahrung von Martin Rauch, Anna Heringer und die motivierten Teilnehmern konnte die Zeit intensiv genutzt werden. Am Ende als Ergebnis hinterließ der Workshop der Stadt Gmunden zwei Lehmbauten. Eine Umkleidekabine für Badegäste am Badestrand und ein aus zwei zueinander gewandten Stampflehmsäulen bestehende Skulptur mit Sitzhöhlen. Diese stehen seitdem selbstbewusst für ein nachhaltiges Bauen ein und prägen so die Uferzone des Traunsees.

(fotos: Anna Heringer, Martin Rauch)

Lehm Ton Erde