Wohnhaus R.
Hard, Österreich, 1997
Bauherrschaft
Familie Felix Rohner
Architektur
Arch. DI Hermann Kaufmann
Ausführung
Lehm Ton Erde Baukunst GmbH

Als gelernter Keramiker und Ofenbauer hat Martin Rauch seit den Siebzigerjahren zahlreiche Kachelöfen gebaut und dazu verschiedenste Techniken neu entwickelt. Parallel dazu konzipierte er zunehmend auch ganze Innenwände in Lehmbau. Beim Haus R. wurde eine zentral positionierte Wand aus Stampflehm auf die rohe Betonplatte gesetzt und dann das Haus mit Holzfertigteilen gleichsam übergestülpt. Variationen dieses Systems wurden in Dutzenden von Neubauten durchgeführt.

(fotos: Bruno Klomfar)

Lehm Ton Erde