Haus Rauch
Schlins, Österreich, 2005 - 2008
Bauherrschaft
Lehm Ton Erde Baukunst GmbH
Architektur
Arch. Roger Boltshauser, Martin Rauch
Ausführung
Lehm Ton Erde Baukunst GmbH

Das Grundstück für das Wohnhaus liegt oberhalb der Ortschaft Schlins im Voralberg an steiler Süd-Hanglage. Das Haus reagiert in seiner Stellung und in seinem Ausdruck direkt auf den topografischen Verlauf der schmalen Parzelle und ihren landschaftlich genuinen Kontext: Ein monolithischer Baukörper wird als skulpturaler Block wie eine abstrakte, künstliche Natur wörtlich aus der Erde herausgedrückt. Dabei vereinigt die Technik des massiven Stampflehm-Mauerbaus diese architektonische Absicht mit dem gezielten Wunsch ein ökologisches Gebäude aus ausschliesslich natürlichen Materialien zu bauen. Die Konstruktion zeigt wegen der planerischen Zusammenarbeit mit bis hin zur Erstellung des Hauses durch den Bauherrn und Lehmbaumeister Martin Rauch durchwegs laborartiges Experimentieren, dessen Erfahrungswerte im Verlauf des Bauprozesses zu immer neuen Verfeinerungen führten.

(fotos: Beat Bühler, Martin Rauch)

Lehm Ton Erde