Wohnhaus in Flims
Flims, Schweiz, 2011
Architektur
FeBruAr
Ausführung
Lehm Ton Erde Baukunst GmbH (Ausführung Stampflehm und Materialherstellung Lehmfeinputz / Caseinbodenspachtelung) Gerold Ulrich GmbH (Ausführung Lehmputz und Caseinboden)

Der Neubau mitten im alten Dorfkern von Flims besetzt den Raum des Vorgängerbaus mit all seinen Vor- und Rücksprüngen und sichert damit den Fortbestand der gewachsenen dörflichen Struktur. Über die Wahl natürlicher Materialien und die Ausformulierung der Details wurde eine Einbindung in Zeit und Ort erreicht. Den sprichwörtlichen Schwerpunkt des Holzbaus bildet der skulpturale Stampflehmkern aus in der Region gewonnenem Lehm. Er beinhaltet einen lichten Raum mit zueinander versetzten Treppenläufen, die von Brüstungen aus Lehm flankiert werden. Über präzise gesetzte Öffnungen holt er Licht ins tiefe Gebäudevolumen, schafft unerwartete Sichtbezüge und integriert den Wohnraum über alle drei Geschosse. Den bewussten Umgang mit dem Licht unterstützt der Lehm durch seine haptische Struktur in besonderem Masse, seine warme Oberfläche ist bedeutsam für die Rolle des Treppenkörpers als Herz des Hauses.

(fotos: FeBruAr)

Lehm Ton Erde