Besucherzentrum Schweizerische Vogelwarte
Sempach, Schweiz, 2013 - 2014
Bauherrschaft
Schweizerische Vogelwarte
Architektur
:mlzd Architekten
Ausführung
Lehm Ton Erde Schweiz GmbH, Lehm Ton Erde Bau GmbH

Das neue Besuchszentrum der Schweizerischen Vogelwarte liegt am Ufer des Sempachersees und soll der Öffentlichkeit die Arbeit der Vogelwarte und die einheimische Vogelwelt näher bringen.

Geführt von einem dynamischen Wegenetz durchquert der Besucher Ausstellung und Seegrundstück. Zwei kompakte, polygonale Kubaturen nehmen in ihrer Positionierung Bezug zu Landschaft und See. Einer der Gebäudeteile beherbergt die hoch flexible Ausstellungshalle. Der Gebäudezwischenraum wird zum grosszügigen Foyer, von dem alle Teile der Ausstellung erschlossen werden. Die Schauvoliere am Ende des Foyers bildet einen fliessenden Übergang von Innen nach Aussen. (Text: :mlzd Architekten)

Die Fassadenfertigteile, 35 (Vogelpflege) bzw. 45cm (Ausstellung) stehen selbstragend vor einer Stahlbetonskelettkonstruktion. Eine weitere Besonderheit sind die Cortenstahl-Fensterrahmen die mit der Stampflehmfassade versetzt wurden. Sowohl die Rahmen, als auch die Fenster sind am Stampflehm verankert.  

(Fotos: Alexander Jaquemet, Benedikt Redmann)

Lehm Ton Erde